Offizielle Internetseite 1. FC Bocholt 1900 e. V.
1. Mannschaft

Stellungnahme zu Vorfällen beim ETB-Spiel

Sonntag, 15.05.2022 20:59 Uhr | Stefan Schniedertöns

Bei aller Freude über den Heimsieg gegen ETB Schwarz-Weiß Essen: Heute sind Dinge geschehen, die der 1. FC Bocholt nicht tolerieren kann und nicht tolerieren wird. 

Gäste-Coach Suat Tokat soll von einem Zuschauer angespuckt worden sein und auf der Tribüne soll es rassistische Äußerungen gegeben haben.

Als erste Konsequenz haben wir unverzüglich zwei Personen, die wir eindeutig identifizieren konnten, des Stadions verwiesen. Das werden wir auch zukünftig ausnahmslos so ahnden: Der 1. FC Bocholt steht für ein respektvolles, weltoffenes Miteinander! Für Rassismus und asoziales Verhalten ist bei uns kein Platz!

Wir entschuldigen uns in aller Form bei Suat Tokat und bei den betroffenen ETB-Spielern. Das Verhalten Einzelner repräsentiert keinesfalls die Werte des 1. FC Bocholt oder der großen Mehrheit unserer Anhänger!