Offizielle Internetseite des 1. FC Bocholt 1900 e. V.

Foto: Monika Gajdzik

1. Mannschaft

Last-Minute-Ausgleich: Marvin Lorch lässt Bocholt jubeln

Samstag, 13.08.2022 16:39 Uhr

Der 1. FC Bocholt hat am 4. Spieltag seinen ersten Punkt in der Regionalliga West eingefahren: Nach einem 0:2-Rückstand zur Halbzeit kämpften sich die Schwatten zurück ins Spiel. Vor rund 1.400 Zuschauern in der Gigaset Arena konnten die Schwatten die Partie durch Tore von Malek Fakhro und Marvin Lorch noch egalisieren. Am Ende stand ein leistungsgerechtes 2:2.

Interimstrainer Marcus John stellte das Team auf drei Positionen um. Im 4-4-2 agierte Jeffrey Obst als Rechtsverteidiger, Robert Nnaji agierte im offensiven Mittelfeld und Malek Fakhro bildete die zweite Sturm Spitze neben dem heutigen Mannschaftskapitän Marcel Platzek. Doch Johns Ziel, möglichst lange die Null zu halten, war bereits nach fünf Minuten obsolet: Wuppertals Kevin Hagemann traf zum 0:1. Als vier Zeigerumdrehungen vor der Pause Valdet Rama das 0:2 (41.) markierte, schien die Messe aus Sicht vieler Beobachter schon gelesen. Doch schon im ersten Durchgang besaß der FCB einige gute Gelegenheiten für einen eigenen Treffer, als Fakhro und Lorch gute Einschussmöglichkeiten vergaben.

Nach dem Seitenwechsel steigerte sich der FCB deutlich und drängte auf den Anschlusstreffer. Sebastian Patzlers Fehlpass in die Füße des eingewechselten Kento Wakamiya sorgte schließlich für den überfälligen FC-Treffer, als Wakamiya den Ball auf den völlig freistehenden Malek Fakhro rüberlegte und zum 1:2 einnetzte (68.). Nun waren auch die Bocholter Fans aus dem Häuschen und pushten das Team lautstark nach vorn. Und das unermüdliche Engagement von Mannschaft und Fans sollte sich lohnen: In der vierten Minute der Nachspielzeit steckte Jeffrey Obst, der längst als Mittelstürmer fungierte, den Ball zu Marvin Lorch durch, der gekonnt in höchstem Bedrängnis zum viel umjubelten 2:2 einschoss (90.+4). Schiedsrichter Tarik Damar pfiff die Begegnung direkt ab - und die Erleichterung bei Mannschaft, Fans und Verantwortlichen war groß. Denn der FCB sicherte sich durch den kämpferisch starken Auftritt in der Entstehung glücklich, am Ende aber verdient seinen ersten Zähler in der Regionalliga West.