Offizielle Internetseite des 1. FC Bocholt 1900 e. V.
1. Mannschaft

2:2 – 1. FC Bocholt mit erneutem Punktgewinn

Samstag, 20.08.2022 18:33 Uhr | Daniel Oenning

„Mann des Tages“ auf Seiten des FCB war aber zweifelsohne Torhüter Sebastian Wickl, der hielt was es zu halten gab und nach dem Abpfiff ein Extralob von beiden Trainer bekam. John sagte: „Sebastian hat ein Riesenspiel gemacht heute“ und auch Ahlens‘ Coach Andreas Zimmermann sparte nicht mit Komplimenten : „Er hat alles gehalten, ein Top-Mann.“ Wickls‘ Einsatz entschied sich erst kurz vor Anpfiff nach einem intensiven Warm-Up mit Torwarttrainer Kai Henkel. Kapitän Tim Winking rückte für Arman Corovic zurück in die Innenverteidigung, was die einzige Änderung in der Startelf gegenüber dem Wuppertal-Spiel bedeutete.

Das Fazit von Marcus John fiel nach den 90 Minuten positiv aus, lediglich mehr Ballbesitz wünscht er sich für die folgenden Partien. „Das gibt uns dann auch mehr Sicherheit, leider war das Leder zu oft weg. Aber unterm Strich sind wir absolut zufrieden mit dem Zähler hier, gerade wenn man sieht, wieviel Druck Ahlen hinten raus gemacht hat. Die Mannschaft hat sich reingekniet und den Punkt verdient heute.“

Am Ende waren alle Beteiligten glücklich und zufrieden: Der 1. FC Bocholt erzielte am fünften Spieltag der Regionalliga-West vor 584 Zuschauern im Wersestadion ein 2:2 (2:1) bei Rot-Weiß Ahlen und fährt damit den zweiten Punktgewinn unter Interimscoach Marcus John ein. Malek Fakhro markierte dabei nach Vorarbeit von Robert Nnaji sein zweites Saisontor zum 1:0 (7.) und Marcel Platzek - mit Treffer Nummer vier in der laufenden Saison – traf zum 2:1 (13.).

Malek Fakhro eröffnete die Begegnung mit seinem Tor zum 1:0 (7.). Energisch eroberte er zuvor am Strafraum den Ball und hatte keine Mühe einzuschieben. Zwei Minuten später glich Ahlen durch Christian Skoda per Kopfball aus, ehe Marcel Platzek von Robert Nnaji bedient wurde, sich stark durchsetzte und das 2:1 erzielte (13.).

Vor dem Seitenwechsel hatten die „Schwatten“ Glück, dass Sebastian Wickl gegen Cihan Özkara und Jan Holldack mehrmals glänzend parierte. Der Ausgleich und zugleich Endstand fiel in der 65.Minute. Der zuvor ei eingewechselte Hakan Sezer staubte nach schöner Wickl-Parade zum 2:2 ab. Wickl hatte danach noch nicht genug und musste in der Schlussphase noch einige Male sein Können unter Beweis stellen.

„Ich habe ein gutes Spiel meiner Mannschaft gesehen, in dem wir uns reichlich Chancen erspielt haben. Leider konnten wir diese nicht nutzen und sind sogar in Rückstand geraten. Wir haben aber bewiesen, dass wir eine Comeback-Mannschaft sind“, sagte Ahlen-Coach Zimmermann auf der Pressekonferenz.

1. FC Bocholt: Wickl - Winking, Obst, Goralski, Stojanovic (75. Beckert) - Abel, Grund (87.Bleker), Nnaji (73. Wakamiya), Lorch – Fakhro (69. Bugla), Platzek Trainer: John