Offizielle Internetseite 1. FC Bocholt 1900 e. V.
1. Mannschaft

1. FC Bocholt verpflichtet Kohei Nakano aus Japan

Dienstag, 01.02.2022 10:40 Uhr | Benjamin Kappelhoff

Der 1. FC Bocholt verstärkt in sprichwörtlicher letzter Minute noch einmal den Kader seiner Oberliga-Mannschaft. Der aktuelle Tabellenzweite hat zum Ablauf der FIFA-Wechselfrist vergangene Nacht den Japaner Kohei Nakano verpflichtet. Der 18-Jährige wechselt ab sofort vom japanischen Proficlub Cerezo Osaka an die Gigaset Arena, wo er einen zunächst bis zum 30.06.2022 gültigen Vertrag unterzeichnet hat, der aber abhängig vom Aufenthaltsstatus um ein weiteres Jahr verlängert werden soll.

Der 1,72 Meter große Nakano wirkte bereits in den beiden Testspielen gegen De Graafschaap (0:6) und SV Dorsten-Hardt (2:1) als Gastspieler mit und wusste die Verantwortlichen des Vereins zu überzeugen. Für den japanischen Drittligisten Cerezo Osaka spielte Nakano nicht nur in der U23-Auswahl, sondern absolvierte auch eine Partie bei den Profis.

So freut sich FC-Cheftrainer Jan Winking sehr, dass der FIFA-internationale Transfer nun rechtzeitig funktioniert hat. "Kohei hat im Training einen starken Eindruck hinterlassen. Er hat eine feine Technik, läuft ohne Ende und kann die Zweikämpfe sehr aggressiv und sauber führen. Für uns stand deswegen sehr schnell fest, dass wir ihn verpflichten wollen." Auch wenn er sogar noch in der U19 spielen könnte, spiele er bereits einen sehr reifen Fußball und behaupte sich auf diesem Niveau. "Mit ihm können wir einen weiteren Spieler behutsam aufbauen, der aber bei seinen Möglichkeiten auch direkt durch die Decke gehen kann", betont Winking. 

Nakano erhält beim 1. FC Bocholt die Rückennummer 19.